Strafverteidiger Leipzig
News und aktuelle Urteile
Kanzlei
Rechtsgebiete
Nützliche Informationen
- Informationen für Schuldner
- Schuldenbereinigung
- Hinweise zum Strafbefehl
- Was tun bei Unfall oder Panne?
- Die MPU ist zu schaffen!
Downloads (Vorlagen, Formulare)
Zur Person
Notruf
Kontakt
Links
Forum
Ihr AnsprechpartnerAlexej Danckwardt
Alexej Danckwardt

Achtung, neue Adresse:

Permoserstr. 2,
04347 Leipzig

"Permoser Eck"(Seiteneingang)

Haltestelle Linien 3, 77, 90:
Permoser/Torgauer Strasse

Telefon: 0341 3068424
Telefax: 0341 3068441
E-Mail: kanzlei@ra-danckwardt.de

Was tun bei Unfall oder Panne?


Hinweis: Die nachfolgenden Informationen werden Ihnen mit freundlicher Unterstützung des Automobilclubs Europa (ACE) zur Verfügung gestellt. Noch mehr nützliche Informationen rund ums Auto finden Clubmitglieder und Nichtclubmitglieder kostenlos auf der Homepage des Autoclubs. Klicken Sie einfach auf das Logo des Clubs:





Erstes Gebot: Absichern!

Schalten Sie sofort das Warnblinklicht ein. Fahren Sie möglichst nach rechts auf den Randstreifen. Lassen Sie alle Personen aussteigen und hinter die Leitplanke treten.

Warndreieck aufstellen
Mit aufgeklapptem Warndreieck gehen Sie dem Verkehr entgegen - hinter der Leitplanke, wenn möglich. Warnen Sie die nachfolgenden Fahrer: Bewegen Sie Ihre Arme auf und ab oder lassen Sie eine Warnleuchte blinken, wenn Sie eine haben.
Das Warndreieck stellen Sie 150 bis 300 Meter vor der Unfallstelle ab. Stören Kuppen oder Kurven dort die Sicht auf den Unfallbereich, platzieren Sie das Warndreieck davor. Wenn Sie den Wagen nicht von der Straße bringen können, klappen Sie den Kofferraumdeckel hoch, um die nächsten Fahrer zu warnen.

Erste Hilfe leisten
Wenn sich Menschen verletzt haben, kümmern Sie sich jetzt um sie. Zu den "lebensrettenden Sofortmaßnahmen" gehören die Versorgung von Verletzungen, Puls- und Atemkontrolle sowie die stabile Seitenlage.

Hilfe holen
Wenn die Verletzten versorgt sind, fordern Sie über ein Handy oder eine Notrufsäule Hilfe an. Die nächste Notrufsäule finden Sie, indem Sie den schwarzen Pfeilen auf den Leitpfosten folgen.
Beachten Sie bei einem Notruf die sechs "W" (Wo geschah es? Was geschah? Wie viele Verletzte? Welche Art von Verletzungen? Wer meldet den Unfall? Warten auf Rückfragen!).


Das sollten Sie beachten:
Nach einem Verkehrsunfall muss jeder Beteiligte sofort anhalten.
Niemand darf weiterfahren, bevor alle Feststellungen über Person, Fahrzeug und Art der Unfallbeteiligung getroffen sind.
Wenn die Verletzten versorgt sind und Hilfe unterwegs ist: Stellen Sie die Unfallschäden fest und fotografieren Sie sie.
Zeichnen Sie eine Skizze, die erklärt, wie der Unfall passiert ist.
Ermitteln Sie Zeugen.
Beachten Sie die Bestimmungen Ihrer Versicherung.